The African Diaspora Palace

Die Tatsache,  dass afrikanisch-deutsche Geschichte(n) nachweislich bis ins 18. Jahrhundert zurückreichen, ist nur wenigen Menschen bekannt. So auch die Lehren des ersten Schwarzen Philosophen und Aufklärers Europas, Anton Wilhelm Amo, der an der Universität Halle (heute Universität Halle-Wittenberg) im November 1729 seine Disputation hielt. Doch leider ist seine Dissertationsschrift nicht mehr auffindbar. Vielmehr bildet ihre Nachbildung aus Glas das Zentrum des »African Diaspora Palace«, den ich im Rahmen der Ausstellung »Glaspaläste« von Michaela Rotsch während der »Weltausstellung Reformation« (2017) installierte. Mit der Rückkehr von Amos Erzählungen in seine Universitätsstadt Wittenberg konnte die Vergangenheit von Schwarzem Wissen in der Gegenwart verhandelt werden, mit dem Ziel, die Zukunft neu zu gestalten.
https://vimeo.com/239356550
http://www.glaspalaeste.org/africandiaspora_palast/